Navigation



Foto: Großer Altersunterschied in Partnerschaft – Älterer oder jüngerer Partner

Großer Altersunterschied in Partnerschaft – Älterer oder jüngerer Partner

Ein großer Altersunterschied in Paarbeziehungen sollte einen nicht mehr vom Hocker reißen. Und trotzdem ist es immer noch geheimnisumworben, wird besprochen und bequatscht. Altersunterschiede in Beziehungen sind auch medial ein Thema. Partnerschaften mit einem jüngeren und einem älteren Partner  gibt es nicht nur im Showbiz, sondern auch in Politik und normalem Leben: Beziehungen und Partnerschaften mit großem Altersunterschied. 10, 20 bis 30 Jahre ältere oder jüngere Partner und Partnerinnen sind nicht so selten, wie wir es vermuten. Hinter vorgehaltener Hand denkt sich der oder die andere vielleicht seinen oder ihren Teil. Anerkannt und toleriert sind diese Beziehungen aber allemal.

Großer Altersunterschied in Partnerschaft – Geht es nur um Sex und Geld?

Man könnte vermuten, dass eine solche Beziehung mit hohem Altersunterschied zunächst von außgiebig sexueller Anziehungskraft geprägt sei und so auch ohne weiteres funktioniere. Dies könnte eine Ausgangsbasis, die es dann aber zu ergänzen gelte, durch ein umfangreicheres Beziehungsfundament. Während ich dem ersten Punkt nur bedingt zustimmen möchte, unterstreiche ich den zweiten vehement; für den Fall, dass wirklich nur die sexuelle Attraktion zwischen zwei Partnern beziehungsaufbauend und beziehungserhaltend sein sollte.

Dann wird gerne gemunkelt, dass jemand nur eine ältere Partnerin, einen älteren Partner geangelt hätte, aufgrund des Geldes. Da will aber jemand schnell erben. Wirkliche Liebe kann das doch nicht sein. Etwas Verruchtes wird hineingedeutet. Vielleicht ist man aber auch nur neidisch?

Dabei muss es ja gar nicht so reibungslos laufen. Vielleicht stellen ältere Männer oder Frauen ihre Männlichkeit oder ihr Frausein in Frage. Ich bin zu alt. Bin nicht mehr jung. Mir ist die jugendliche Frische abhanden gekommen; was auch immer damit gemeint sein mag. Dabei zählen aber vielleicht gar nicht typische und klischeehafte Eigenschaften. Es mag nämlich sein, dass ganz andere „Werte“ und Eigenschaften, die altere Partner besitzen, für die jüngere Partnerin, den jüngeren Partner zählen. Ich denke zum Beispiel an einen Wissensvorsprung, darüber hinaus Lebenserfahrung und nicht zuletzt an eine gereifte Persönlichkeit.

Außerdem mag die ältere Partnerin mag die jugendliche Frische ihres jüngeren Partners bereichernd finden und sich nur zu gerne anschließen. Der jüngere Partner mag die Lebenserfahrung und auch die sexuelle Reife der älteren Partnerin schätzen. Es gibt viele positive Konstellationen, die einem hier einfallen.

Kulturelle Unterschiede

Gemeint sind kulturelle Unterschiede. Partner, die 30 Jahre auseinander liegen pflegen unter Umständen einen ganz anderen Lebensstil, haben eine unterschiedliche kulturelle Vorprägung. Je älter beide Partner miteinander werden, desto eher werden diese Unterschiede zum Tragen kommen. Man ist in einer anderen Zeit groß geworden. Was damals wichtig hat man tradiert. Oder man ist jung und versteht Denk- und Handlungsweisen des Älteren nicht wirklich.

Großer Altersunterschied – Gefahr der Anpassung und der Kopie

In vielen Fällen aber beginnen beide Partner irgendwann ein Lebensmodell des jüngeren Partners zu übernehmen: Kultur, Musik und Kleidungsstil. Das kann dazu führen, dass der ältere Partner beginnt, sein Alter und das ihm – aus seiner Sicht – sonst gemäße Leben zu verleugnen: Haare werden gefärbt, jugendliche Kleidung wird angeschafft, man geht wieder vermehrt in Clubs; um es dem Jüngeren Recht zu machen. Menschen in letzterer Situation berichten auch von einem Leistungsanspruch. Es ist eine Herausforderung mithalten zu wollen und sich zu überlegen, wie. Vielleicht gibt es auch die Sorge, den jüngeren Partner verlieren zu können. Schließlich gibt es viel Konkurrenz: Jüngere Männer und Frauen, die dynamisch mitten im Leben stehen. „Den kannst Du nicht halten! Schau Dich doch mal an! Der kann alle haben, so jung wie er ist“ sind Sätze von Freunden und Bekannten.

Großer Altersunterschied – Schlussfolgerung

Summa summarum kann gelten, dass Partnerschaften mit großem Altersunterschied funktionieren können, sehr gut sogar, meist aber anders als vermutet und mit einem untewarteten Schwerpunkt. Viele neue Probleme könnten aber auch entstehen, auf die ich hier hingewiesen habe. Aber welche Partnerschaft kennt keine Schwierigkeiten? Vielleicht schweißen diese Herausforderungen ja auch zusammen. Wir gegen die Vorurteile! Wir gegen die Herausforderungen! Vereint nach Innen!

Tagesspiegel (10.09.2014) – Unterschiedliches Alter in Partnerschaft

Ferdinand Krieg

Dipl.-Theologe | Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
Weiterbildungen in Systemischer Therapie und Beratung: Systemischer Paartherapeut (SIH) | Systemischer Therapeut und Berater (SG).

Raumerstraße 16, 10437 Berlin – Prenzlauer Berg
Telefon (mobil) +49-1577-5337371
E-Mail: kontakt@einzelundpaartherapie.de