Navigation



Foto: Beziehungskitt – Was hält Partner zusammen? Radiointerview

Beziehungskitt – Was hält Partner zusammen? Radiointerview

Was hält Partner zusammen? Gibt es ein paar Grundregeln für eine gelingende Beziehung? Was dient Partnern als Beziehungskitt? Ich habe der Interview-Anfrage von BBRadio Berlin gerne entsprochen und ein paar Beziehungstips preisgegeben. Hintergrund war der Berlin Brandenburg Report des Senders, der ergab, dass 53,4 % der Berlin-Brandenburger schon einmal an Scheidung oder Trennung gedacht hatten.

Auch wenn es keine Garantie für eine Beziehung gibt, die „ewig hält“ (Moderator), sind doch ein paar Grundregeln für den Zusammenhalt der Partner*Innen zu nennen. Eine Beziehung muss man herstellen und dann auch lebendig halten, wenn sie sich nicht auflösen soll. Eine Garantie, aber das wissen wir, für einen Zusammenhalt gibt es jedoch nicht. Erst recht keine Ewigkeitsgarantie. Wer eine Beziehung eingeht, verantwortet auch eine Risikobereitschaft, dass diese vielleicht scheitert. Dennoch unternehmen Partner*Innen Dieses oder Jenes, um als Paar in einer Beziehung zufrieden zu sein. Sie kümmern sich um ihre Beziehung. Was zusammenschweißt und zusammenhält, damit man nicht auseinander lebt, läßt sich Beziehungskitt nennen. Vermutlich hat jedes Paar seine eigenen Ansichten, was da getan, unterlassen, gedacht und gesagt werden sollte.

Beziehungskitt – Ideen

Von einer guten Streitkultur bis hin zu gemeinsamen Unternehmungen gibt es einiges zu beachten. Schon an anderer Stelle bin ich darauf eingegangen, etwa für die Axel Springer Akademie und Ihr Seitenprojekt „LiebensWerte“.  Dort gibt es einen guten Überblick darüber, was – auch in Zahlen prozentual ausgedrückt – zu wirklichem Glück in der Beziehung verhilft. Externer Link: www.liebenswerte.de

Entscheidend ist, das wird sie nicht überraschen, die Kommunikation. Schweigen ist Silber, Reden ist Gold, ist daher der von einem Paarberater modifizierte Grundsatz. Reden und wieder reden hilft, nicht zu verdrängen und herunterzuschlucken. Denn das Verborgene wird größer, gärt und gerät bald zu einem schleichenden Gift, dass alle Bereiche einer Beziehung durchsetzt.

Das Problem ist nur, dass viele Paare, eine tiefergehende Gesprächskultur nicht erlernt haben. In der Verliebtheitsphase, ganz zu Beginn, sitzt die rosarote Brille fest und versüßt den Blick auf den Partner und die Beziehung. Fehler und Macken werden leicht übersehen oder verdrängt, schon gar nicht angesprochen, denn, man will keine Probleme verschärfen oder kreieren; der Beziehungswunsch ist stärker.

In der Folge kommt es bei aufkommenden Streits, wenn die romantische Phase sich langsam dem Ende zuneigt, zu einer Hilflosigkeit, weil etwa die Bestätigung durch den Partner ausbleibt. Wieso verstehen wir uns nicht mehr, wieso greift mich da einer an? Aber auch das Gegenteil ist gefährlich, der mauernde Rückzug, wenn sich ein Partner nach innen in eine eigene (Gedanken-)Welt zurückzieht und sich immer mehr abgrenzt, mit Schweigen straft etc. Leicht und schnell steht, bei Aufkommen dieser oder ähnlicher Probleme, schließlich die Beziehung als Ganzes in Frage.

Einladung an Partner*Innen, sich um den Beziehungskitt ihrer Paarbeziehung zu kümmern

Ich lade Paare dazu ein, sich um ihre Beziehungsqualität zu kümmern. Jedes Paar mag das anders tun. Vielleicht gibt es aber einen ganz bestimmten Beziehungskitt, den Sie dann in Ihrer Paarbeziehung nutzen? Was hält Sie als Paar zusammen?

Einige Vorschläge:

  • 1. Richtig Streiten lernen (frühzeitig).
  • 2. Sein eigener Partner sein können (mit sich im Reinen).
  • 3. Sich-Aussprechen- und aufmerksam wertschätzend Zuhören können (Kommunikation).
  • 4. Gesten der Liebe, Gemeinschaft (gemeinsame Unternehmungen) und der Zärtlichkeit schenken können.
  • 5. Arbeit an Fundament und Visionen der Beziehung (Was trägt uns? Was wollen wir erreichen?).

Das Interview habe ich als Mitschnitt erhalten. Sie finden es mit freundlicher Genehmigung von BB Radio hier:

BB Radio Interview (23.09.2013) – Beziehungskitt

Externer Link: Website BBRadio Berlin

Ferdinand Krieg

Dipl.-Theologe | Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
Weiterbildungen in Systemischer Therapie und Beratung: Systemischer Paartherapeut (SIH) | Systemischer Therapeut und Berater (SG).

Raumerstraße 16, 10437 Berlin – Prenzlauer Berg
Telefon (mobil) +49-1577-5337371
E-Mail: kontakt@einzelundpaartherapie.de