Paartherapie Dipl.-Theologe Ferdinand Krieg, Berlin.

Systemische Paartherapie. Berlin Prenzlauer Berg.

Ferdinand Krieg

Ferdinand Krieg Paartherapie Berlin 788x1024 Ferdinand Krieg

Diplom-Theologe (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau).

Systemischer Berater und Therapeut (SG), zertifiziert durch die Systemische Gesellschaft in Deutschland.

Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie.

1999 Abitur.

1999 Propädeutisches Sozialpraktikum in einer Caritas-Werkstatt für Körperbehinderte, im Bereich der beruflichen und sozialen Rehabilitation erwachsener, körper- und mehrfachbehinderter Menschen.

1999 – 2005 Studium der Philosophie und der Theologie an der Albert-Ludwids-Universität Freiburg im Breisgau und in Chennai (Madras), Indien.

Wissenschaftliche Arbeit über interreligiöse Kommunikations- und Dialogformen. Akademischer Grad: Diplom-Theologe (Dipl.-Theol.)

2002 – 2003 Seelsorge- und Studienjahr in Indien (Madras/Chennai). Seelsorge in den Slums der Stadt. Soziale Arbeit in den Armenvierteln einer Pfarrei.

Studienschwerpunkte in indischer Philosophie und Spiritualität. Studienaufenthalt in einem interreligiösen Ashram in Südindien.

1999 – 2007 studienbegleitende Pastoral- und Seelsorgeausbildung für zukünftige Pfarrer am erzbischöflichen Priesterseminar in Freiburg im Breisgau.

Schwerpunkte: Kommunikationspsychologie, Pastoralpsychologie, Klinikseelsorge, themenzentrietre Interaktion (TZI), Religionspädagogik, spirituelle Lebensgestaltung, klientenzentrierte Gesprächsführung nach C. Rogers, gesprächsbasierte Seelsorge, Beichtseelsorge, Trauerseelsorge, Familienpastoral, Ehevorbereitung und Hochzeitsfeiern, Jugendarbeit, Rhetorik und Homiletik, Führen und Leiten, Sexualität und Verantwortung, Verwaltung und Organisation, Pädagogik.

2006 Arbeit in Pfarrseelsorge und Schule (als Diakon) in 3 Gemeinden.

Schwerpunkte: Jugendseelsorge, Religionsunterricht und Lehrprüfungen für Grund- und Hauptschule, Predigten, Begleitung von Paaren auf dem Weg zur Hochzeit, Hochzeitsfeiern, Trauerseelsorge. Erfahrungen in der Teamsupervision. Weiterbildungseinheiten in Seelsorge und Teamleitung.

2007-2009 Arbeit in Pfarrseelsorge und Schule (als Vikar, “stellvertretender Pfarrer”) in 4 und später in 9 Gemeinden.

Schwerpunkte: Erwachsenenbildung, Begleitung Kranker und Sterbender, Trauerbegleitung, Jugendarbeit, Gottesdienste, Begleitung von Paaren auf dem Weg zur Hochzeit, Hochzeitsfeiern, Religionsunterricht an mehreren Grund – und Hauptschulen, sowie am Gymnasium. Seelsorge-Fortbildungen und regelmäßige Supervision.

2010 Seelsorge-Ausbildung durch die Ökumenische Telefonseelsorge Berlin.

Schwerpunkte: Kenntnisvermittlung über psychische Erkrankungen und Psychopathologien, Probleme mit körperlicher und psychischer Gewalt, Umgang mit Abhängigkeit, Sucht und Suizid; Partnerschaftsprobleme. Einheiten zu Selbsterfahrung unter Anwendung systemischen Arbeitens, themenzentrierter Interaktion (TZI). Theoretische und praktische Kenntnisvermittlung zu helfender Kommunikation- und beratender Gesprächsführung.

2010 – 2011 Eigeninitiiertes Ausscheiden aus dem Kirchendienst.

2010 – 2013 Postgraduale psychologisch-therapeutische Weiterbildung in systemisch-lösungsorientierter Therapie und Beratung, Systemischer Therapeut und Berater (SG) am Institut für systemische Impulse Berlin (isi Berlin, Systemische Gesellschaft in Deutschland). Inhalte: Systemische Therapie und Beratung in Theorie und Praxis. Beraterische und therpeutische Arbeit mit Einzelpersonen, Paaren und Familien nach systemischer Methode. Berufsbegleitende Weiterbildung gemeinsam mit Psychologen und Sozialpädagogen.

Lehrtherapeuten u.a. Dipl.-Psych Michael Dahm-Landsberg, Diplom-Soziologe Siang Be, Dr. Ilka Hoffmann-Biesinger (Dipl.-Psych.), Dr. Matthias Reinhold (Facharzt für Psychiatrie, Arzt für Jugendlichen Psychiatrie), Dr. phil. Peri Terzioglu (Dipl.-Psych. und Dozentin an der Charité Berlin) und Dr. Christina von Winterfeldt (Dipl.-Psych., Kinder und Jugendlichen Psychotherapeutin). Dr. phil. Dipl.-Psych. Eugene Epstein (Klinischer Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut).

2010 und 2011 Tätigkeit in der sozialpsychologischen Beratungsstelle „Offene Tür Berlin e.V.“ Gemeinnützige Einrichtung für systemisch-psychologische Einzel-, Paar- und Sexualberatung, psychologische Einzel- und Lebensberatung. Supervisierende und fachliche Leitung: Dipl.-Theol. Junstinus M. Reich, Systemischer Therapeut, Paar- und Sexualtherapeut sowie klinischer Sexologe.

Seit 2012 selbständige Beratungstätigkeit als Systemischer Therapeut (SG) im Bereich Einzel-, Paar- und Familienberatung in Berlin. Vorträge und Workshops bundesweit. Kooperation mit Beratungsstellen und Fachkollegen. Regelmäßige supervisierende Intervision mit Kolleg/innen.

Seit 2012 Leiter eines Forschungsprojektes im Bereich Philosophie und Ethik. Förderung durch die Forschungsstelle der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland. Dissertationsprojekt über die monistische Philosophie Rudolf Steiners und ihre Konsequenzen für menschliche Freiheit und ethisches Handeln.

Erlaubniserteilung zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz (§1 HpG Abs. 1 vom 17. Februar 1939 (RGBl. I S. 251, BGBl. III 2122-2) mit Wirkung vom 10.12.2014 durch das Gesundheitsamt Lichtenberg Berlin (Bezirksamt Lichtenberg Berlin). Aufsichtsführende Behörde: Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin, Fehrbelliner Platz 1, 10707 Berlin.

Mehr zu mir…

Presse, Rundfunk und Fernsehen…

Vom Traualtar zur Beratungscouch…

© 2014: Paartherapie Dipl.-Theologe Ferdinand Krieg, Berlin. Impressum | Datenschutz