Navigation



Systemische Paartherapie Berlin, Ferdinand Krieg - Paarberatung, Sexualtherapie, Sexualberatung - Berlin.

Einzelberatung | Beratung zu Beziehung und Partnerschaft in Berlin

Beratung zu Beziehung und Partnerschaft in Berlin

In Berlin Prenzlauer Berg – sowie am Bildschirm (Video) oder via Telefon – biete ich eine Beratung zu Liebe, Beziehung und Partnerschaft an. Zu einem Beratungsgespräch lade ich Partner*innen, Menschen in Trennung und Singles herzlich ein.

Meine nichtheilkundliche Beratung biete ich Ihnen an, wenn Sie über partnerschaftliche Konflikte, eine problematische Phase oder Krise Ihrer Beziehung, über Enttäuschungen, über Ihre Hoffnungen und Wünsche an Ihre Partnerschaft und ihr individuelles Leben sprechen möchten.

Gerne sortiere ich mit Ihnen Gedanken und Pläne zu Ihrer Beziehung und biete Ihnen zudem eine neutrale Außenperspektive auf Ihr Thema an. Im Sinne einer Prozessbegleitung begleite ich Sie in Gesprächen schließlich auch bei Ihrer Suche nach einer Klärung und Veränderung für Ihre Beziehung.

Blick eines Paartherapeuten auf partnerschaftliche Konflikte und Krisen

In konfliktreichen Phasen einer Beziehung, bei Partnerschaftsproblemen und Krisen in einer Ehe sind wir manchmal auf der Suche nach Klarheit. Wir möchten uns richtig verhalten und gegebenenfalls etwas verändern; oder einen guten Abschluss finden. Etwas soll anders werden, nicht so bleiben wie es ist. Was dieses Etwas aber ist, liegt vielleicht noch im Unklaren. An dieser Stelle biete ich Ihnen als Paartherapeut in der Beratung eine Außenperspektive auf Ihre Fragestellung an. Ich lade dazu ein, eine Zwischenbilanz zu Ihrer Situation vorzunehmen und Handlungsideen zu erörtern.

Einzelberatung zu Beziehungsproblemen

In der Beratung für einzelne Klient*innen lege ich Schwerpunkte auf die Themen Beziehung, Familie, Patchwork und auf das Sexualleben in einer Paarbeziehung. Ich bespreche mit Ihnen sowohl längerfristig andauernde als auch erst kurzfristig entstandene Beziehungsprobleme und Partnerschaftskonflikte.

Beziehungsprobleme, Paarkonflikte, Ehekrisen

Liebesbeziehungen und Partnerschaften kennen gute und schlechte Zeiten. Nicht immer bestimmt die rosarote Brille die Sicht. Nicht immer verläuft alles nach Wunsch. Weil wir auch Gefühle in Paarbeziehungen haben, wiegen Enttäuschungen manchmal besonders groß. Außerdem kommt es hier und da zu Krisen, zu heftigem Streit, zu Frustration und Liebeskummer sowie boshaften Auseinandersetzungen. Wir verstricken uns in typische Muster, wiederholen diese und erleben darin vielleicht die ewige Wiederkehr des Gleichen.

Verlust der Liebesbeziehung

Partner*innen sind mitunter auch mit dem Rückgang oder dem Verlust einer lebendigen Liebesbeziehung trotz fortbestehender Partnerschaft konfrontiert. Ob überhaupt noch Liebe besteht und wie sie zwischen beiden Partner*innen erfahrbar wird, ist eine wichtige Frage. Enttäuschungen, Zurückweisungen und Liebeskummer haben sich vielleicht, im Ringen um eine lebendige Liebesbeziehung, in den Vordergrund gedrängt.

Zufriedenheit mit der gegenwärtigen Beziehung

Dann wieder tauchen Fragen auf: Liebe ich meine(n) Partner*in noch? Bin ich eigentlich mit meiner Beziehung zufrieden? Wir suchen ja immer auch nach einem guten Ausgleich zwischen Nähe und Distanz, zwischen dem eigenen Ich und dem gemeinsamen Wir. Auch hier ließe sich fragen: Habe ich noch genug Freiräume? Engt mich mein(e) Partner*In ein? Oder gibt es stattdessen viel zu viel Abstand zwischen uns?

Ungute Beziehungsmuster

Partner*innen sehen sich – auf der Suche nach einer Musterunterbrechung – aber auch mit unguten und beziehungsabträglichen Beziehungsmustern konfrontiert.

Typisch negative Muster sind zum Beispiel Teufelskreise aus ständigen Streits und Trennungen (On-Off-Beziehungen). Zudem symbiotisches Verhalten (Klammern, nur noch Wir) oder die Aufrechterhaltung einer trügerischen Dauerharmonie in einer Partnerschaft. Außerdem zu erwähnen sind egoistische Selbstüberschätzungen, zudem abwertende Verhaltensweisen, nicht zuletzt aber auch ungute Ausrichtungen auf Anerkennung und Bestätigung durch eine(n) Partner*in. Schließlich bestehen vielleicht auch emotionale, finanzielle und familiäre Abhängigkeiten oder Verstrickungen, die eine Loslösung aus einer unguten Beziehung schwierig machen. Die Liste lässt sich fortführen.

Sexuelle Konflikte in Paarbeziehung

Auch zum Sexualleben mit einer geliebten Partner*in stellen sich vielleicht Fragen. Sexualität berührt ja sehr viele Bereiche. Wie wir in einer Paarbeziehung Sex haben, beeinflusst vielleicht auch unsere Identität als Frau oder als Mann. Es sagt etwas darüber aus, wie wir uns als Liebhaber*in sehen und wie wir gesehen werden. Durch Sex haben wir die Gelegenheit Liebe auszudrücken und zu bestätigen, beziehungsweise eine Verbindung herzustellen. Kommt es hier zu Differenzen oder Problemen – etwa zu Qualität oder Quantität des Sexes –, führt dies mitunter auch zu einer Belastung für eine Beziehung.

Fremdgehen und Affären

Manchmal versuchen wir auch in der Beziehung Unerfülltes im Außen zu leben. Wir gehen dann einmalig fremd oder haben gleich eine handfeste Affäre. Wir suchen außerhalb der eigentlichen Partnerschaft nach Abenteuern, nach Neuem, nach sexuellen Reizen und Bestätigung als Frau oder als Mann. Oder wir werden regelrecht von Außen gefunden und angezogen. Eine solche Ansprechbarkeit auf ein sexuelles oder emotionales Angebot von Außen gibt vielleicht Hinweise auf bislang unbeachtete oder vermiedene Bedürfnisse und Sehnsüchte. Vielleicht ist zu diesem Zeitpunkt bereits die Zeit als Liebespaar in der Primärbeziehung vorbei. Oder wir lernen etwas darüber, was es zugunsten einer Liebesbeziehung zu verändern gilt.

Auch als Betrogene(r) suchen wir nach einer Orientierung und nach Klärung. Wir wollen verstehen, weshalb fremdgegangen wurde, vielleicht ein Frühwarnsystem entwickeln. Lag es an mir? Liegt es an der Beziehung? War es Zufall? Möchte ich verzeihen, vergeben, das Geschehene irgendwie integrieren – und wenn ja, wann –?

Trennungsabsichten

Gegebenenfalls wollen wir auch eine Trennung aussprechen und einen Neuanfang wagen. Aber wir wissen nicht unbedingt, wie und ob es überhaupt die richtige Entscheidung wäre. Es bleibt zwar der Wunsch nach einer Veränderung. So wie es im Moment ist, soll es nicht mehr bleiben. Aber was – und wann – zu tun ist, ist vielleicht noch unklar.

Trennungskrise

Sind wir verlassen worden, bedeutet dies – haben wir uns nicht selbst bereits innerlich distanziert und entfremdet – eine Umstellung mit vielen Gedanken und Fragen, nicht selten auch eine Krise. Ebenso spielt manchmal die Suche nach einem möglichen Zurück in die alte Beziehung oder nach einem Neubeginn für eine neue Beziehung eine Rolle. Man möchte eine Trennung nicht hinnehmen und versucht noch einmal auszuloten, ob eine (neue) Beziehung doch eine Chance hätte.

Ich biete Ihnen meine Beratung in einer solchen Trennungskrise an, werte mit Ihnen die bisherige Beziehung aus, versuche mit Ihnen die gegenwärtige Situation zu sortieren und bespreche mit Ihnen Ihre Fragen an einen Umgang und eine Positionierung im bisherigen und aktuellen Trennungsgeschehen.

Systemische Beratung, Einzelberatung. Beziehungsberatung in Berlin Prenzlauer Berg. Beratung zu Beziehungsproblemen, Partnerschaft, Liebesbeziehung, Ehe. Beratung zu Ehekrisen und Partnerschaftskonflikten. Systemische Beratung. Beratung zu Problemen, Konflikten und Krisen. Berlin Prenzlauer Berg.

Beratung zu Problemen, Konflikten und Krisen in Liebesbeziehung und Partnerschaft.

Ausgewählte Themen für meine Beratung

Nachfolgend habe ich ausgewählte Themen und Anliegen für meine Beratung in Berlin zusammengestellt. Selbstverständlich dürfen Sie sich auch mit Ihrem ganz persönlichen Thema an mich wenden.

  • Individuelle Konflikte
  • Beziehungsprobleme und Paarkonflikte
  • Familie, Patchwork und Paarbeziehung
  • Partnerschaftliche Kommunikation
  • Streit, Machtkämpfe, Teufelskreise in zwischenmenschlichen Beziehungen
  • Ungute und negative Beziehungsmuster
  • Augenhöheverlust in Paarbeziehungen
  • Erosion der Liebesbeziehung – Liebe(n) wir uns noch?
  • Partnerschaftliches Sexualleben
  • Fremdgehen, Treue und Untreue, Affäre und Nebenbeziehung
  • Misstrauen und Vertrauen in einer Paarbeziehung
  • Nähe und Distanz – Ein Wir und zwei Ichs?
  • Partner*innenwahl… wie und wonach suche ich eigentlich?
  • Trennungsabsicht und Trennung
  • Soll ich erneut starten nach Trennung – Zweite Chance?
  • Rückblick auf eine beendete Beziehung

Meine Arbeitsweise in der Beratung

In der Beratung arbeite ich nach Ansätzen aus der Systemischen Beratung, gerne auch mit einem lösungsorientierten Ansatz.

Systemisch

Ich möchte in einer Systemischen Beratung versuchen, Probleme und Lösungsideen mit Ihnen in einem größeren Zusammenhang zu sehen. Daher werde ich hier auch Fragen zu Ihrem sozialen System stellen, in dem Sie sich befinden. Damit meine ich beispielsweise Ihre Paarbeziehung oder Ihre Familie und darin oder dort typischerweise und wiederkehrend stattfindendes Denken, Handeln, Fühlen und Kommunizieren. Wiederkehrende Muster im zwischenmenschlichen Kontakt dürfen aufgezeigt und kritisch überprüft werden.

Lösungsorientiert

Im Blick stehen darüber hinaus auch bisherige, gegenwärtige und zukünftige Lösungsversuche. Wir untersuchen daher, was bisher unternommen wurde, um negative Kreisläufe zu unterbrechen. Wie haben Sie versucht Probleme zu lösen? Gemeinsam suchen wir anschließend nach neuen und anderen Lösungsideen. Dabei gebe ich nicht fertige Antworten vor, sondern möchte Sie durch Fragen und Anregungen bei der Suche nach eigenen und individuellen Lösungsideen begleiten.

Mehr über das Verfahren der Systemischen Beratung erfahren Sie hier: (Externer Link) – SG – Über den Systemischen Ansatz in der Beratung.

Perspektiven aus Paarberatung und Sexualberatung

In der Beratung schöpfe ich außerdem auch aus meinem Erfahrungswissen aus Seelsorge, Paarberatung und Sexualberatung. Ich beschäftige mich heute als Paartherapeut und Sexualberater in Berlin hauptberuflich mit Fragen rund um die Themen Liebesbeziehung, Partnerschaft und Sexualbeziehung.

Vielleicht haben Sie bereits über mich und meine Arbeit in der Paarberatung gelesen oder gehört? Mehr über mich erfahren Sie zum Beispiel hier: Ferdinand Krieg.

Systemische Beratung, Einzelberatung in Berlin. Beziehungsberatung, Lebensberatung. Berlin.

Beratung für Einzelpersonen in Berlin und am Telefon. Beratung zu Eheproblemen, Paarkonflikten und Beziehungskrisen.

Ablauf der Beratung

Meine Beratung in Berlin oder in Form einer Telefonberatung ist als Kurzzeitberatung gedacht.

Beratung vor Ort in Berlin, online oder telefonisch

Die Beratung findet vor Ort in Berlin statt. Alternativ biete ich Beratung auch via Telefon (+4915775337371) oder am Bildschirm per Videoanruf an. Sie erhalten für eine Videoberatung einen Zugangslink zu www.sprechstunde.online, der für die Zeit des Gesprächs gültig ist.

Bitte beachten Sie: Meine nichtheilkundliche Beratung am Bildschirm (online) oder am Telefon umfasst erstens keine Diagnosestellung oder Behandlung und sie ersetzt zweitens in keinem Fall eine Abklärung durch einen Arzt oder Psychotherapeuten.

Erstgespräch

Wir führen zuerst ein Erstgespräch (60 Minuten). Im Erstgespräch möchte ich mir ein erstes und differenzierteres Bild von Ihrer Situation und von Ihrem Anliegen machen. Überdies möchte ich mit Ihnen Ihre Ziele und einen Auftrag an die Beratung formulieren. Wenn dies bereits im ersten Gespräch möglich ist, gebe ich Ihnen zudem dann bereits eine erste Einschätzung zu Ihrem Thema.

Nachfolgende Gespräche

Weitere Termine für die Systemische Beratung werden dann nach Bedarf einzeln vereinbart. Eine bestimmte und feste Anzahl an Gesprächen ist nicht vorgesehen. Die Zeit zwischen den Gesprächen soll auch für eine Nachbereitung und ggf. kleine Aufgaben zuhause genutzt werden.

Honorar und Termine für meine Beratung

Einzelberatung – vor Ort in Berlin, am Telefon, Video / Bildschirm – (60 Minuten): 120 €

inklusive 19% Mehrwertsteuer: 19,16 €. Netto: 100,84 €.

Bei Fragen zu Terminen, Ablauf und Inhalt der Beratung erreichen Sie mich am Besten über E-Mail: kontakt@einzelundpaartherapie.de. Ich freue mich aber auch über einen Anruf (mobil, Mailbox): +49-1577-5337371.

Aufstellung eines FamiliensystemsDiplom-Theologe Ferdinand Krieg bietet in Berlin eine Systemische Beratung für Partner*innen und Singles an.Einzelberatung zu Beziehung und Partnerschaft. Beratung.Systemische Beratung in Berlin. Ferdinand Krieg.Blick nach DraußenBeratung für Lesben und Schwule zu Beziehung und Partnerschaft.

Ferdinand Krieg

Dipl.-Theologe | Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
Weiterbildungen in Systemischer Therapie und Beratung: Systemischer Paartherapeut (SIH) | Systemischer Therapeut und Berater (SG) | Systemische Sexualtherapie (isiberlin | DGfS)

Raumerstraße 16, 10437 Berlin – Prenzlauer Berg
Telefon (mobil) +49-1577-5337371
E-Mail: kontakt@einzelundpaartherapie.de

Praxisstandort

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden und Einstellung speichern