Navigation



Foto: Zweiter Versuch nach Trennung? Partnerschaft erneut starten?

Zweiter Versuch nach Trennung? Partnerschaft erneut starten?

Zweiter Versuch nach Trennung? Partnerschaft erneut starten?

Zweiter Versuch nach Trennung? Geht das gut?

Wenn einmal eine Trennung vollzogen wurde, so läßt sich einwenden, hatte das sicherlich vernünftige Gründe. Niemand trennt sich leichtfertig. Insbesondere für den verlassenen Partner, nicht selten aber auch für den Verlasser, ist der Schritt der Trennung keine leichte Angelegenheit. Viele Trennungsphasen laufen – teilweise auch schon innerhalb der Beziehung – ab und das bedeutet etwa Gewissensbisse, Enttäuschungen und eine ingesamt turbulente Zeit.

Auch wenn die Vernunft uns eingibt, dass die Trennung sinnvoll ist oder war, mag das Herz manchmal nicht mitspielen. Die Vernunfteinsicht ist das Eine, Gefühle sind das Andere. Aber es kann auch umgekehrt sein, alle äußeren Gründe stimmten, aber die Gefühle machten einen Verbleib in der Beziehung nicht weiter möglich.

Vielleicht gab es aber auch die schönen Seiten mit dem Partner, Liebesglück, Zufriedenheit und harmonische Zeiten des Miteinanders. Es gab einen Grund, weshalb man sich füreinander entschieden hatte. Dann waren es Einflüsse von Außen, die langsam aber sicher zur Trennung geführt haben. Aber war die Trennung das richtige und einzige Mittel zur Konfliktlösung?

Es gibt auch Ex-Partner*Innen, die daran denken, erneut in eine Partnerschaft einzutreten, wenn sie auch meist klarmachen, dass sich dann dieses oder jenes, meist alles ändern müsse: alte Verhaltensweise, streithafte Konfliktmuster, Wohnungsverhältnisse, Familienkonzeptionen, Berufliches usw. Aber, das eine soll belieben: Mann oder Frau möchte eben mit dem einen Menschen zusammen sein.

Ein solcher Prozess der erneuten Überlegung, ob ja oder nein, braucht viel Klarheit und auch eine nötige Balance zwischen Nähe und Distanz. Es gibt kein Rezept, wie so etwas ablaufen soll. Sie entscheiden individuell. Vernünftige Gedanken und vorhandene Gefühle werden ausgewertet. Wenn es passt, sagen Sie ja.

Beratung für Paare nach Trennung

In einer Beratung zum Thema Neubeginn, verstehe ich mich als unabhängigen Moderator Ihrer Gespräche. Es wird miteinander verhandelt und besprochen, ob es einen Neubeginn gibt. Das zukünftige Paare und ich betrachten unter Umständen auch die Vorgeschichte der Trennung und alten Beziehung. Gefragt wird, was zur Trennung geführt hat. Zu diesem Rückblick kommen auch Blicke in die Zukunft. Diese gibt es noch nicht. Gefragt wird, wie sie aussehen soll. Es geht um die Wünsche und Zukunftsideen der beiden Partner*Innen.

Über den Austausch sachlicher Argumente hinaus, ist vielleicht ein Blick auf die Gefühle der beiden Partner*Innen interessant. Neben einer inhaltlichen Geschichte der beiden, gibt es zudem ja auch eine Geschichte der Gefühle. Viele Paare beginnen zunächst mit Verliebtheit. Aus Verliebtheit wird dann Liebe. Auch Gefühle von tiefer Verbundenheit und Freundschaft treten schließlich hinzu. Die Frage ist: Welche Gefühle sind wie zwischen beiden vorhanden? Was führt aus Sicht der Partner*Innen zu einem guten und ausreichenden Gefühl? Wie bezeichnen Sie ihre Gefühle? Welches Gefühlsniveau wird aus Sicht der beiden benötigt, um eine Beziehung neu zu starten?

Zweiter Versuch nach Trennung? Beratung in Testphase

Haben die beiden beschlossen, sich Schritt für Schritt wieder anzunähern, lade ich zu weiteren Treffen in dieser Testphase ein. In weiteren Paarberatungen wird besprochen, welche konkreten Schritte gegangen wurden. Was haben die Partner*Innen konkret vereinbart? Was wurde ausprobiert und umgesetzt? Wie hat das funktioniert? Wie haben sich beide dabei gefühlt?

Weitere Treffen in einer Einzel- oder Paarberatung haben auch zum Ziel, eine Art Ankerpunkt zu sein. Hier sollen beide auf jeden Fall einen Ort haben, die bisherige Entwicklung zu überprüfen und auszuwerten. Außerdem besteht das Angebot, über Widerstände und negative Einschätzungen offen zu sprechen. Haben die Partner*Innen für den Neubeginn eine Art Datingphase vereinbart, bestehet in den Beratungssitzungen das Angebot einer Aussprache hierüber. Ich lade ein, mit mir gemeinsam auf die partnerschaftliche Annäherung zu blicken, von Außen. Wir unterhalten uns miteinander über positive und negative Entwicklungsschritte.

Zweiter Versuch nach Trennung?  – Fragen an Paare

Dazu muss sich ein Paar einer Menge von Fragen stellen:

  • Wie lasse ich meine Gefühle ja sagen und auch meinen Verstand?
  • Was darf sich nicht wiederholen, weil es sonst diesen vorsichtigen Prozess der Wiederannäherung gänzlich zerstören würde?
  • Was ist das Alte, das der Vergangenheit angehören soll?
  • Wie kann ich sicher sein, dass es sich nicht wiederholt? Ist es möglich, den Partner oder sich selbst entsprechend zu ändern?
  • Zweiter Versuch nach Trennung… Wie schnell wollen wir uns annähern?
  • Wodurch haben wir Vertrauen zerstört?
  • Wie haben wir Vertrauen wieder aufgebaut?
  • Welche Rolle spielt der Faktor Zeit?
  • Wie gestalten wir unsere Treffen bis dahin?
  • Welche Rolle spielt es, dass wir sexuelle Lust oder keine sexuelle Begierde empfinden?
  • Der eine will dies, der andere das… Wie können wir Spannungen angesichts unterschiedlicher oder konträrer Wünsche aushalten oder sinnvoll nutzen?
  • Was sind die Befürchtungen?
  • Was sind die Hoffnungen?
  • Wie müsste eine mögliche zukünftige Beziehung aussehen?
  • Wie gehen wir damit um, wenn es in der Testphase Rückschläge gibt und den Rückfall in alte Verhaltensmuster?
  • In welchen Abständen wollen wir eine Paarberatungssitzung in Anspruch nehmen, um diesen Prozess begleiten zu lassen?
  • Gesetzt den Fall, es gelingt uns kein zweiter Neustart, wie gehen wir dann damit um?
  • Wie kommunizieren wir über unsere Situation mit uns nahestehende Personen: Kindern, Familie, Freunden etc.?

Gibt es Gründe getrennt zu bleiben?

Neben dem Blick auf das gegenwärtige Miteinander (inklusive konkreten Aushandelns von Absprachen) und der Fokussierung auf die mögliche zukünftige Beziehung, ist eine konsequente Vergangenheitsbewältigung anzudenken.

Hier steht ein Rückblick an. Verloren gegangene Gefühl, entstandene Enttäuschungen und zerplatze Träume zeigen sich vielleicht als Ballast. Kann ich das einfach vergessen? Kann ich das einfach übergehen?

Die Frage ist schließlich, wie damit umgegangen wird. Zu welcher Einschätzung kommen wir hier? Ist dieser Ballast ein Grund, getrennt zu bleiben? Oder nehmen Sie diesen Ballast mit in die neue Beziehung? Oder gibt es für Sie einen Weg, diese Gepäckstücke abzugeben und zurückzulassen? Gibt es einen unbeschwerten Neubeginn? Oder einen beschwerten Neubeginn, der aber für Sie beide in Ordnung ist?

Was spricht für einen Neubeginn als Paar?

Nicht zuletzt soll überlegt werden, was für einen Neubeginn der Paarbeziehung spricht. Welche guten Gründe hat das Paar, haben einzelne Partner/innen, für einen Neustart der Liebesbeziehung und Partnerschaft?

Paarberatung in Berlin 
Trennungsberatung in Berlin

Ferdinand Krieg

Dipl.-Theologe | Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
Weiterbildungen in Systemischer Therapie und Beratung: Systemischer Paartherapeut (SIH) | Systemischer Therapeut und Berater (SG).

Raumerstraße 16, 10437 Berlin – Prenzlauer Berg
Telefon (mobil) +49-1577-5337371
E-Mail: kontakt@einzelundpaartherapie.de